Wellness » Kurorte » Bad Harzburg

Soleheilbad Bad Harzburg: Wellness- und Kurreisen im Harz

Wellness soweit das Auge reicht. Im niedersächsischen Bad Harzburg im Landkreis Goslar sind alle gesundheitsbewussten Reisegäste herzlich willkommen. Das Soleheilbad im Norden des Harzes ist ein bekannter heilklimatischer Kurort und hat sich als deutsches Wellness-Ziel einen Namen gemacht. Das milde Mittelgebirgsklima, das durch die vielen Wälder in der Umgebung auch als Schonklima bezeichnet wird, ist einer der Erholungsfaktoren im Kurort. Bad Harzburgs Erfolgsrezept für Wellness- und Kuranwendungen sind die Heilkräfte der Natur. Zur Entspannung gehört es dabei auch, den Kuraufenthalt aktiv zu verbringen und neben Wellness- und Beauty-Angeboten bei sportlichen Freizeitaktivitäten die Bad Harzburger Ferienoase ganz auf sich wirken zu lassen.

Zu Recht bezeichnet sich die niedersächsische Stadt als Jungbrunnen. Allein sieben Heilquellen in der näheren Umgebung versprechen natürliche Heilqualitäten. In der Trink- und Wandelhalle Bad Harzburg, werden zwei der Quellen mit besonderem Flair präsentiert. Die Sole, ein besonders salzhaltiges Wasser, wurde in Bad Harzburg bereits im 18. Jahrhundert als Heilmittel genutzt. Patienten mit Arthrose, Rheuma oder Gicht, Personen mit Herz-Kreislauf-Beschwerden und Menschen mit Haltungsschäden und Wirbelsäulenerkrankungen sollen ganz besonders von den Bad Harzburger Sole- und Mineralquellen profitieren. Renommierte Kliniken wie die Herzog-Julius-Klinik REHA und die Asklepios Harzkliniken stellen den Erfolg der Kuranwendungen tagtäglich unter Beweis. Die beiden Solequellen von Bad Harzburg, die Johann-Albrecht-Quelle und die Dr. Harras-Schneider-Quelle, sind die Basis vieler Kurprogramme.

Die Sole aus der Dr. Harras-Schneider-Quelle entfaltet ihre volle Wirkung in der Bad Harzburger Sole-Therme. Sie füllt die verschiedenen Schwimmbecken des Bade- und Wellnesszentrums, das außerdem über einen großen Saunabereich verfügt. Ein Heilquellen-Bad stärkt Körper und Seele. Die natürliche Temperatur der Sole beträgt etwa 24 Grad Celsius und wird in der Sole-Therme nochmal um angenehme 6 bis 8 Grad erwärmt. Die Bad Harzburger Mineralwasserquellen sind der Grundstein für die Herstellung eines besonders natriumarmen Mineralwassers, das überregional bekannt ist.

Wenn Ying und Yang der Seele wieder in Einklang sind, genießt man in Bad Harzburg auch ein abwechslungsreiches Freizeit- und Unterhaltungsprogramm. Der Sportpark der Stadt bietet genug Raum für sportliche Betätigung (z.B. Fußball, Bogenschießen, Inlineskating, Fitness-Parcours), der Freizeitpark Krodoland ist für Familienausflüge hervorragend geeignet und auch der Golf-Club Harz ist nicht weit. Am Rande des Naturparks Harz gelegen, ist Bad Harzburg der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen. Bekannt sind er Harzer Hexensteig und der Bad Harzburger Teufelsstieg, die Interessierte zum Brocken führen.