Urlaub in der Residenzstadt Celle: Sehenswertes Freizeit Südheide

Die niedersächsische Stadt Celle liegt im Süden der Lüneburger Heide und beeindruckt in erster Linie als mittelalterliche Fachwerkstadt. Den gemütlichen Charme der Residenzstadt erliegt jeder, der einmal durch die romantische Kalandgasse geschlendert ist und die historischen Bauten und all die anderen Sehenswürdigkeiten Celles für sich entdeckt hat. Unter diesen ragt das imposante Herzogschloss hervor, welches zugleich Wahrzeichen der Stadt ist.

Die historische Altstadt Celles prägen kunstvoll verzierte Fachwerkfassaden, welche aus dem 15. bis 17. Jahrhundert stammen. Das Hoppener Haus aus dem 16. Jahrhundert gilt mit seinen sechs Stockwerken und fantasievollen Ornamenten als Juwel der Fachwerkkunst. Das Stechinellihaus und die St. Ludwigs Kirche beeindrucken hingegen mit ihrem klassizistischen Baustil. Sehenswert sind außerdem das Neue Rathaus, welches in der ehemaligen Heidekaserne aus dem 19. Jahrhundert untergebracht ist, und das Alte Rathaus, welches eines der ältesten Bauten der Stadt ist und ein beeindruckendes Beispiel der Weserrenaissance darstellt.

Das Celler Schloss stammt aus dem 13. Jahrhundert und vereint die Architekturstile Renaissance und Barock. So lohnt es sich auf jeden Fall, einen Blick in die Gemächer des Schlosses, in die Schlosskapelle und in das Barocktheater zu werfen. Um all diese und andere Kostbarkeiten Celles näher kennen zu lernen, empfiehlt es sich, an einer Stadtführung teilzunehmen, die Ihnen einige Anekdoten und Geschichten erzählen können.

Über das ganze Jahr verteilt finden in Celle auch eine ganze Reihe von Festen, Märkten und weitere kulturelle Veranstaltungen statt, die Ihren Aufenthalt hier zusätzlich bereichern. Besonders interessant dürften hierbei das Oldtimertreffen, das Altstadtfest, die Jazz Streetparade und der Celler Kunsthandwerkmarkt sein. Außerdem lohnen sich Besuche im Residenzmuseum Celle, im Kunstmuseum und im Bomann-Museum, welches Zeugnisse aus der niedersächsischen Kulturgeschichte und der Celler Stadtgeschichte aufbewahrt. 

Nach so vielen Eindrücken laden in Celle gleich mehrere grüne Oasen zum Entspannen ein. Machen Sie es sich im Stadtgarten gemütlichen, finden Sie im Schlosspark ein lauschiges Plätzchen für sich und staunen Sie über die Schönheit des Französischen Gartens. Besonders Stolz ist die Stadt auf ihr Orchidenzentrum Wichmann, wo Sie die unterschiedlichsten Arten dieser prächtigen Blume bewundern können. Im Celler Heilpflanzengarten erfahren Sie zudem, welche Kräuter welche Beschwerden lindern.

Für aktive Freizeitvergnügungen bietet weiterhin die Lüneburger Heide vielfältige Möglichkeiten. Unternehmen Sie eine Radtour, pilgern Sie ein Stück den Jakobsweg entlang, paddeln Sie mit Ihrer Familie über die Seen und Flüsse Aller, Fuhse und Lachte oder reiten Sie durch den Naturpark Südheide. Nicht nur Kinderaugen strahlen, wenn es schließlich auf zum Serengeti-Park und zum Heidepark Soltau geht. Außerdem lockt die alte Hansemetropole Hamburg mit ihren vielfältigen Sehenswürdigkeiten. Bremen, die Nordseeheilbäder und das Weserbergland sind ebenfalls nicht allzu weit entfernt für einen Tagesausflug.