Regionen » Flüsse und Seen » Fränkisches Seenland

Urlaub im Fränkischen Seenland: Natur Wandern Wassersport Orte

Fränkisches Seenland

Eines der beliebtesten Naherholungsgebiete Bayerns befindet sich etwa 50 Kilometer südlich von der Stadt Nürnberg entfernt. So bezeichnet das Fränkische Seenland eines der 15 Ferienregionen in Franken, welches die künstlich angelegten Seen Altmühlsee, Großer Brombachsee, Kleiner Brombachsee, Rothsee, Hahnenkammsee, Igelsbachsee und Dennenloher See umfasst. Die tiefblauen Seen ziehen vor allem im Sommer Schwimmer, Segler, Surfer und Bootsfahrer an. Die umliegende Landschaft ist vor allem von Wiesen, Heide, Feldern und lichten Wäldern geprägt, die von einem dichten Netz an Wander- und Radwegen durchzogen werden und zu beeindruckenden Sehenswürdigkeiten führen.

Die bezaubernde Natur des Fränkischen Seenlands sowie die malerischen Dörfer und altehrwürdigen Kleinstädte der Region heißen Sie mit ihren vielfältigen Kultur-, Freizeit- und Einkaufsmöglichkeiten herzlich willkommen! Nahe des Altmühlsees begrüßen Sie unter anderem Arberg, Ornbau, Muhr am See und Gunzenhausen, welche preiswerte Unterkünfte, sehenswerte Stadtkerne und Kirchen für Sie bereit halten. Direkt an den Ufern des Sees entstanden zudem mehrere Erholungseinrichtungen sowie See- und Surfzentren mit kleineren Gaststätten und Kinderspielplätzen. Als ein Highlight des Altmühlsees gilt beispielsweise die Vogelinsel, welche Sie auf einen schmalen Pfad erreichen.

Rund um den Brombachsee stehen Ihnen in Absberg, Ellingen, Haundorf, Raitenbuch und Bergen gemütliche Ferienwohnungen und Hotels zur Verfügung. In der Region Rothsee finden Sie Ihr zeitweiliges zu Hause eher in Roth, Hipoltstein, Heideck und Allersberg. Meist sind die Dörfer und Städtchen über zahlreiche Wander- und Radwege miteinander verbunden, so dass Sie die historischen Marktplätze, Kirchen, Museen sowie die vielfältigen Kulturveranstaltungen und Freizeitmöglichkeiten leicht erreichen können.

Urlaubstage im Fränkischen Seenland – da steht selbst verständlich das Badevergnügen an erster Stelle! Machen Sie es sich also auf den idyllischen Liegewiesen gemütlich und lassen Sie sich an den Sandstränden die Sonne auf den Bauch scheinen, während Ihre Kleinen Sandburgen bauen. Familienfreundliche und barrierefreie Badestrände finden Sie an den größeren Seen ebenso wie ideale Reviere zum Tauchen, Segeln, Kite- und Windsurfen. Auch an lauschigen Angelplätzen mangelt es ganz sicher nicht. Die Ausflugsschiffe der MS Altmühlsee sowie der MS Brombachsee bieten Ihnen zudem die Möglichkeit, die Naturschönheiten vom Wasser aus zu entdecken. Wer sein eigener Kapitän sein will, kann sich derweil an einen Bootsverleih wenden.

Aber auch die Landratten unter Ihnen können während ihrer Urlaubstage im Fränkischen Seenland etwas für sich und ihre Gesundheit tun. Neben ausgiebigen Wanderungen und Reitausflügen in die Seen- und Waldlandschaft bleiben Sie unter anderem mit Skaten, Badminton, Tennis, Squash, Golf, Kartfahren oder einer Partie Minigolf fit. Für kleine Abenteurer dürften die Wildgehege, Sommerrodelbahnen sowie Kutsch- und Ballonfahrten unvergessliche Erlebnisse bereiten.

Die einzigartige Kulturlandschaft Franken beherbergt einen so großen Reichtum an Naturschönheiten und Kulturschätzen, dass es weit mehr als nur einen Urlaub braucht, um einmal alles gesehen und erlebt zu haben. So entdecken Sie auf ausgiebigen Wanderungen und Radtouren prächtige Burgen und Schlösser sowie wunderschöne Park- und Gartenanlagen. Außerdem lockt Nürnberg mit ihrer mittelalterlichen Altstadt, die Kulturstädte Bamberg und Bayreuth sind ebenfalls nicht weit entfernt. An herrlichen Naturräumen locken nahe des Fränkischen Seenlands schließlich das idyllische Altmühltal, die imposante Donaulandschaft sowie das Naturphänomen Nördlinger Ries.