Kultur » Literatur » Goethe: Weimar

Goethe und Weimar - kulturelle Reisen durch Deutschland

Weimar, die Hauptstadt der Weimarer Klassik, ist mit dem Leben und Werk Johann Wolfgang von Goethes eng verbunden. Er ist nicht nur eine wichtige Figur in der deutschen Literatur, sondern beschäftigte sich auch mit Naturwissenschaften und Politik. Den gebürtigen Frankfurter (* 28. August 1749, Frankfurt am Main) zog es schnell hinaus in die weite Welt, wobei Leipzig, Straßbourg und natürlich Weimar zu den bedeutendsten Reisestationen gehörten. Im Jahr 1774 erlangte er durch die Veröffentlichung des Romans Die Leiden des jungen Werther Weltruhm und ging als Vorreiter der literarischen Sturm und Drang Bewegung in die Geschichte ein.

Als Johann Wolfgang von Goethe im Spätherbst des Jahres 1775 die Stadt Weimar erreichte, wurde er an den Hof der Herzogs berufen. Im Herzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach übernahm er Staatsämter und trug wesentlich zur kulturellen Entfaltung des Herzogtums bei. Ende des 18. Jahrhunderts prägte Johann Wolfgang von Goethe die Weimarer Klassik wie kein Zweiter und machte Weimar gemeinsam mit seinen Mitstreitern Schiller, Herder und Wieland zum kulturellen Mittelpunkt Deutschlands und Europas. Am 22. März 1832 starb Johann Wolfgang von Goethe in Weimar.

Das reiche kulturelle Erbe der Stadt ist beim Urlaub in Weimar allgegenwärtig. Die Hauptstadt der Weimarer Klassik ist die viertgrößte Stadt Thüringens und gehört zu den Reisejuwelen des mitteldeutschen Bundeslands. Besuchen Sie das Wohnhaus Goethes mit dem Goethe-Nationalmuseum, flanieren Sie durch die Weimarer Altstadt und halten Sie das Goethe- und Schiller-Denkmal für die Urlaubsfotos fest und machen Sie auch einen Abstecher zum Wohnhaus Schillers mit einem eigenen kleinen Museum, das ebenfalls von der engen Freundschaft der beiden Literaten berichtet.

Wer genug vom kulturellen Weimar gesehen hat, kann bei Radausflügen und Wanderungen die Landschaft des Thüringer Beckens und Teile des Thüringer Walds erkunden. Die Ferienstraße Thüringer Klassikerstraße erinnert Sie dabei immer wieder an die glorreiche Vergangenheit Weimars, der Heimat zahlreicher Dichter und Denker. Von Bad Frankenhausen über Weimar bis ins bayerische Passau führt die Bier- und Burgenstraße.