Aktivitäten » Golf » Golf- und Landclub Köln

GLC Köln - wo Profi-Golfspieler Geschichte schrieben

Zu den besonders erlebnisreichen Golf-Reisezielen Deutschlands gehört auch der Golf- und Landclub Köln (GLC). Der im Jahr 1906 gegründete Verein weiß viele Geschichten zu erzählen und gehört bis heute zu den namhaftesten deutschen Golfclubs. Nur 25 deutsche Golfclubs können sich zu den Leading Golf Courses of Germany zählen. Dazu gehört auch der GLC Köln. Das Renommee des Clubs zeigt sich auch anhand der großen Mitgliederzahl. Derzeit sind etwa 850 Mitglieder des Golfclubs registriert, die besonders die private Atmosphäre der Anlage zu schätzen wissen.

Wer einmal in einem der ältesten Golfclubs Deutschlands aktiv sein möchte, erreicht im Bergisch Gladbacher Stadtteil Refrath den Golf- und Landclub Köln. Das Stadtgebiet von Bergisch Gladbach, das im Westen direkt an Köln grenzt, erstreckt sich über die unterschiedlichsten Landschaften. Das Bergische Land und seine Höhenlagen stehen im Kontrast zur niederrheinischen Bucht. Das hügelige Flachland im Westen der Stadt beschert dem mehr als 80 Hektar großen Clubgelände abwechslungsreiche Spielbahnen. Rings um Clubhaus und die Grüns des Platzes erstreckt sich eine vielfältige Park- und Waldlandschaft. Bei einer Partie Golf steht nicht zuletzt deshalb auch immer aktive Erholung im Vordergrund.

Die Karriere des Profi-Golfspielers Bernhard Langer ist mit dem Golf- und Landclub Köln eng verbunden. Im Jahr 1975 gelang errang der Langer den Sieg der Nationalen Offenen Meisterschaften. Auch die Platzrekorde von Severiano Ballesteros oder Nicko Faldo haben Geschichte geschrieben. Golf-Amateure können auf dem 18-Loch-Platz des GLC Köln in große Fußstapfen treten. Als einer der anspruchsvollsten Golfplätze mit schwierigen Abschlägen und raffiniertem Wasserhindernis ist der Besuch des Golf- und Landclubs Köln für Golfsport-Interessierte ein Muss.

Golf- und Land-Club Köln e.V.
Golfplatz 2
51429 Bergisch Gladbach
Tel.: 02204 – 92760