Regionen » Inseln » Insel Mainau

Die Blumeninsel Mainau im Bodensee: Gartenträume und Kultur

Insel Mainau

Die Blumeninsel Mainau liegt in der idyllischen Landschaft des Bodensees unweit der Städte Konstanz, Überlingen und Meersburg. Vom Land aus erreichen Sie die Insel über eine Brücke, aber auch mit Ihrem Boot können Sie an der Insel Mainau anlegen und von dort aus Ihren Rundgang durch das Blütenmeer starten.

Wie schon vor hundert Jahren gehört die Insel Mainau zum Besitz der Grafenfamilie Bernadotte. Unter ihrer Obhut und Pflege entstand eines der wohl schönsten Ausflugsziele Deutschlands. Denn rund um das Barockschloss breitet sich eine bezaubernde Park- und Gartenanlage aus, in welcher dank des förderlichen Bodenseeklimas auch Bäume und Pflanzen aus mediterranen Ländern prächtig gedeihen.

Egal zu welcher Jahreszeit Sie die Insel Mainau besuchen, das ganze Jahr über blüht und duftet es. Narzissen, Hyazinthen, Rhododendren, Azaleen und viele weitere Pflanzen und Gewächse bescheren der grünen Landschaft immer wieder auf Neue kräftige Farbtupfer. Aber nicht nur das farbenfrohe Blütenmeer setzt die Besucher in Erstauen, sondern auch die riesige Mammutbäume, Zedern und Tulpenbäume.

Im Frühjahr bestaunen die Gäste die filigranen Blüten der Orchideen, welche im Palmenhaus untergebracht sind. Im Sommer dagegen entfalten über 500 Rosenarten ihre Blüten und verbreiten einen süßlichen Duft. Und in den Herbstmonaten öffnen sich auf den Dahlienfeldern unzählige Blütenkelche.

Nach einem langen Spaziergang durch die Gärten ruhen Sie sich am besten in der gemütlichen Schwedenschenke aus, wo allerlei Köstlichkeiten und Leckereien zum kulinarischen Genuss einladen. Mit etwas Glück wohnen Sie auch dem Schlossfest, einer Konzertaufführung oder anderen Veranstaltungen bei, die von Zeit zu Zeit auf der Insel Mainau stattfinden.