Aktivitäten » Planetarien » Lichtenstein

Planetarium Minikosmos Lichtenstein - Besucherinfo

Im Freistaat Sachsen kommt man in den Genuss eines ganz besonderen Planetariumsbesuch. In der sächsischen Miniwelt befindet sich auch ein so genannter Minikosmos – ein Planetarium, das sich als Ausflugsziel unbedingt anbietet. So kann man im Planetarium die Sterne erkunden und auf dem Gelände der Miniwelt Sachsen zugleich auf Weltreise gehen und weltbekannte Bauwerke im Miniatur-Format (Maßstab 1:25) bewundern.

Seit der Eröffnung der Lichtensteiner Miniwelt vergeht kein Tag, an dem die Besucher auf dem 4,5 Hektar großen Gelände nicht ins Staunen kommen. Im Jubiläumsjahr 2009, anlässlich des 10. Geburtstages, starteten zugleich Wartungsarbeiten, damit die beeindruckenden Miniaturen zum Saisonstart am 31. März 2010 auch wieder in tollem Glanz erstrahlen. Während man in der Miniwelt von der Dresdner Frauenkirche über das Opernhaus von Sydney oder das Tadsch Mahal in Indien auch zum Pariser Eiffelturm gelangt, steht der sächsische Minikosmos ganz im Zeichen der unendlichen Weiten des Alls.

Unter dem Kuppeldach tobt digitales Sternentheater, wie es auch die deutschen Großplanetarien erfolgreich zeigen. Tolle 3D-Projektionen, innovative Musikshows und klassische Sternvorführungen bringen Naturwissenschaft und Unterhaltung zusammen. Mit einem Kuppeldurchmesser von 12 Metern verfügt der Minikosmos Lichtenstein über eine Projektionsfläche von insgesamt 230 Quadratmetern. Die 85 Sitze, die unter der Kuppel Platz gefunden haben, sind begehrt und durch die interessanten Veranstaltungen immer gut belegt. Beim kleinen 1x1 der Sterne, der Geschichte von Sternbilder-Mythen oder dem Pink Floyd 3D-Spektakel bleiben kaum Wünsche offen. Zudem bietet der Minikosmos regelmäßig Kindervorführungen an, die kleine Planetariumsgäste gekonnt im Universum einweisen.

Miniwelt Sachsen GmbH
Chemnitzer Straße 43
09350 Lichtenstein
Tel.: 037204 – 7 22 55