Aktivitäten » Wandern » Malerweg

Malerweg - Deutschlands romantische Wanderroute

Was weit vor dem 18, Jahrhundert Künstler und Maler begeisterte, ist bis heute eine der schönsten Wanderrouten Deutschlands geblieben. Der Malerweg im Elbsandsteingebirge führt durch die faszinierende Kulisse der Sächsischen Schweiz – durch Wälder, bizarre Felsformationen – und folgt dabei stets dem Elbtal. Auf insgesamt 112 Kilometern erstreckt sich der Malerweg vom Liebethaler Grund bei Pirna bis nach Schmilka, überquert dort die Elbe und führt bis nach Pirna zurück. Größen wie Caspar David Friedrich, Ludwig Richter und Carl Gustav Carus – allesamt namhafte Maler der Romantik – gaben dem Malerweg seinen Namen. Die romantische Kulisse des Nationalparks Sächsische Schweiz wurde oft auf die Leinwand gebannt und war Inspirations- und Erholungsquelle für zahlreiche Künstler.

Auf 5 rechts- und 3 linkselbischen Etappen können Wanderer die Wahrzeichen und Naturdenkmäler am Malerweg erkunden. Hierzu gehören malerische Dörfer und Gemeinden wie Lohmen, Stadt Wehlen, Hohnstein oder der Kurort Rathen ebenso wie die großen Kreisstädte. Beim Wandern werden die Meisterwerke der Künstler lebendig und mit dem passenden Wanderführer im Gepäck sind Caspar David Friedrichs ´Ausblick ins Elbtal` oder `Der Wanderer über dem Nebelmeer` schnell ausgemacht. Zu den Naturschönheiten des Malerwegs und den beeindruckendsten Bauwerken entlang der Route gehören das Neurathener Felsentor, die Felsenburg Bastei, die Gautschgrotte, die Schrammsteine, der Lichtenhainer Wasserfall sowie die Elbsandsteingebirgsgipfel Papststein, Pfaffenstein und Rauenstein. Auch an der Festung Königstein lohnt es sich einzukehren. Sie gehört zu den größten europäischen Festungsanlagen und erhebt sich majestätisch über dem Elbtal.

Beim Wandern auf dem Malerweg sollte man auf verschiedene Steigungen gefasst sein. Die Felsformationen der Sächsischen Schweiz sind teils durch Treppen und enge Stiege begehbar gemacht, wofür trittfestes Schuhwerk unerlässlich ist. Wer ausreichend schwindelfrei ist, dem wird an den Aussichtspunkten des Malerwegs die Erde zu Füßen gelegt. Das Panorama ist einzigartig und macht den Wanderweg zu einer romantischen Route. Besonders schön ist dabei, dass man jederzeit pausieren kann und in schönen Ferienunterkünften entlang der Strecke Ruhe und Erholung findet. Damit begeistert der Malerweg sowohl Hobby- als auch Profi-Wanderer, die sich auf naturbelassenen Pfaden am wohlsten fühlen. Sie müssen auch kein Künstler sein, um den Charme einzufangen, den vor Jahrzehnten Maler, Musiker und Dichter in ihren Werken verewigten. Spätestens mit den Urlaubsfotos schaffen Sie eine bleibende Erinnerung an den Malerweg und seine schönen Streckenabschnitte.