Kultur » Literatur » Mann: Lübeck

Thomas Mann in Lübeck - die Hansestadt entdecken

Die Hansestadt Lübeck war die Heimat der Brüder Heinrich und Thomas Mann. Das wohl berühmteste Werk Thomas Manns, der Roman Buddenbrooks, erzählt vom Leben in Lübeck und entfachte ein starkes touristisches Interesse an der Hansestadt. Deshalb wird Buddenbrooks das eine oder andere Mal als kultureller Reiseführer durch Lübeck gehandelt. Paul Thomas Mann wurde am 6. Juni 1875 in Lübeck geboren und zählt zu den bedeutendsten Literaten Deutschlands.

Der Kaufmannssohn begeisterte sich bereits in jungen Jahren für Literatur und lebte seine Leidenschaft vor allem Ende des 19. Jahrhunderts aus. Auf seiner Italienreise arbeitete er gemeinsam mit seinem Bruder Heinrich Mann an verschiedenen Novellen und Erzählungen. Auch der Grundstein für die Buddenbrooks wurde im italienischen Palestrina gelegt. Trotz des Reisens von Lübeck über München bis nach Italien bleibt Lübeck die heimliche Mann-Hauptstadt. Das Buddenbrookhaus (Mengstraße 4) zählt zu den berühmtesten Bürgerhäusern Lübecks und befindet sich direkt gegenüber einem der sieben Türme Lübecks, der Marienkirche. Heute beherbergt das ehrwürdige Gebäude im Herzen der Lübecker Innenstadt das Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrum mit sehenswerten Exponaten zu Leben und Werk der beiden Schriftsteller.

Die Hansestadt Lübeck zählt zu den bekanntesten touristischen Ausflugszielen an der Ostsee. Die Stadt befindet sich im Südosten Schleswig-Holsteins und gilt als Tor zum Norden. Das Wahrzeichen der Stadt ist das Holstentor, eines der vielen Überreste einstiger städtischer Befestigungsanlagen. Mit seiner malerischen Altstadt wurde Lübeck in das UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen, wobei das Stadtbild von sieben Kirchtürmen durchzogen wird. Beim Spaziergang durch die Altstadt Lübecks fallen jedoch nicht nur die hohen Türme des Lübecker Doms, der Petrikirche, der Marienkirche, der Aegidienkirche oder der St. Jakobikirche ins Auge des Betrachters. Es sind die vor allem die verwinkelten Altstadtgassen, die entlang der alten Backsteingebäude von einem Reisehöhepunkt zum nächsten führen. Das Buddenbrookhaus oder das Günter-Grass-Haus sind dabei nur zwei Stationen, an denen Sie sich mit dem literarischen Deutschland vertraut machen können. Vom schönen Lübeck erreicht man in weniger als 20 Kilometer Entfernung das Ostsee-Bad Travemünde. Es gehört zu den ältesten Seebädern Deutschlands und besticht bis heute durch eindrucksvolle Bäderarchitektur und sonnige Strände.