Aktivitäten » Reiten » Naturpark Landgut

Reiterferien in Schleswig-Holstein: Hüttener Berge & Ostsee

Im Norden Deutschlands findet man eine große Auswahl an Reisezielen für Reiterferien. Die zahlreichen Anbieter haben ihre Hofanlagen in direkter Ostsee-Lage oder weiter im Landesinneren von Schleswig-Holstein. Allein in der Stadt Rendsburg, im Herzen Schleswig-Holsteins gibt es eine Vielzahl von Reiterhöfen.

Rendsburg liegt nicht nur an der Eider, dem längsten Fluss im Bundesland Schleswig-Holstein, sondern auch am Nord-Ostsee-Kanal, einer stark befahrenen deutschen Wasserstraße. Die Städte Eckernförde, Schleswig und Kiel liegen etwa im Umkreis von 30 Kilometern. Seit Mai 2004 ist die Deutsche Fährstraße, eine neu eröffnete Ferienstraße, eine der Attraktionen, die auch durch Rendsburg führt. Von Bremervörde über Rendsburg bis nach Kiel können Interessierte von Fähre zu Fähre reisen und dabei unter anderem Schleusensysteme und Museen besichtigen. Einzigartig ist auch die Rendsburger Eisenbahn-Hochbrücke, die ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt ist. Unterhalb der Brücke kann man mit einer der insgesamt acht Schwebefähren weltweit den Nord-Ostsee-Kanal überqueren. Wer die Sehenswürdigkeiten Rendsburgs auf einer spannenden Tour entdecken möchte, folgt der `Blue Line` in der Innenstadt. Sie verbindet alles Sehenswerte und lässt sie dabei die Stadt bequem zu Fuß erkunden. Empfehlenswert ist außerdem der Besuch des ältesten jüdischen Museums Deutschlands im Dr.-Bamberger-Haus in Rendsburg.

Neben Kultur und einem attraktiven städtischen Leben bietet ein Urlaub in Rendsburg auch eindrucksvolle Naturerlebnisse. Nur wenige Kilometer außerhalb grenzt der Naturpark Hüttener Berge an das Stadtgebiet. Der Landschaftszug im Westen von Eckernförde ist ein spannendes Freizeitrevier. Wanderer, die dem Naturparkweg folgen erreichen gleich fünf Naturparks Schleswig-Holsteins, die mit ihrer einzigartigen Flora und Fauna überraschen. Wer nicht zu Fuß unterwegs sein möchte, kann nach professioneller Einführung einen Esel-Ritt durch die Hüttener Berge unternehmen. Überhaupt bieten die Landschaftsregionen Schleswig-Holsteins Reitern abwechslungsreiche Möglichkeiten, ihrem Hobby nachzugehen. Das große Reitwegenetz ist die beste Voraussetzung, um verschiedene Wanderausritte zu unternehmen.

Einen Reiturlaub in Rendsburg können Interessierte beispielsweise im Naturpark Landgut verbringen. Er ist einer der Reiterhöfe in der Stadt, der bei Sport- und Freizeitreitern gleichermaßen beliebt ist. Durch seine attraktive Lage und die Nähe zur Ostsee (Eckernförder Bucht) können  Reiterferiengäste durch die schönsten Landschaften Schleswig-Holsteins galoppieren. Ob Anfänger oder Profi – im Reiterhof Naturpark Landgut sind die unterschiedlichsten Pferdenarren willkommen. Im Ausbildungsbetrieb werden etwa 20 Warmblüter und mehrere Dutzend Kleinpferde eingesetzt. Jugendreiterferien, Reitabzeichen-Kursen, einem Familienurlaub mit Reitmöglichkeit oder Dressur- und Springreiten gehören zum Angebot des Hauses. Wer mit dem Auto anreist, hat zudem die Möglichkeit, Ziele in der Umgebung für sich zu entdecken. Ein Freizeittag im Meerwasserwellenbad Eckernförde, ein Ausflug ins Ostseebad Damp oder Sightseeing in der Hansestadt Kiel könnten dann den Reiturlaub ergänzen.