Aktivitäten » Radfahren » Ostseeküstenradweg

Ostseeküstenradweg - Seebäder, Hansestädte und Sandstrand

Die Ostsee gehört zu den schönsten Urlaubsrevieren Deutschlands. Begeisterte Radfahrer können die schöne Ostseeküste bequem auf zwei Rädern erobern, denn der Ostseeküstenradweg verbindet die schönsten Ziele der gesamten Ferienregion. Mit einer Gesamtlänge von rund 800 Kilometern verbindet der Ostseeküstenradweg die Stadt Flensburg an der dänischen Grenze mit dem Seebad Ahlbeck auf der Insel Usedom. Dabei liegen für Radurlauber sogar die beliebten Ferieninseln Fehmarn und Rügen an der Strecke.

Die goldene Epoche der Hanse ist auf diesem Radweg allgegenwärtig. Mit Reisebeginn in Flensburg durchquert man unter anderem Kiel sowie die Hansestädte Lübeck, Stralsund und Greifswald. In der Kulisse von Flensburger Förde, Ostseefjord Schlei, Kieler und Lübecker Bucht fühlt man sich dabei dem Meer immer eng verbunden. Eine besonders schöne Aussicht hat man von der Sonneninsel Fehmarn, die auf dem Ostseeküstenradweg einmal umrundet wird. In Travemünde, etwa 20 Kilometer außerhalb des Lübecker Stadtzentrums, ahnt man bereits, welchen Stellenwert die Ostsee für die Region hat. Fischerei und Schifffahrtsindustrie prägen die Städte und Dörfer an der Ostseeküste. Daneben glänzen Reisestationen wie das Ostseebad Warnemünde mit erstklassigen touristischen Anziehungspunkten und wunderschönen Sandstränden. Zur Strecke des Ostseeküstenradwegs gehört außerdem die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, die sich zwischen Rostock und Stralsund an der Ostseeküste erstreckt. Die Hansestadt Stralsund, die auch als Tor zur Insel Rügen bezeichnet wird, bietet sich für einen Ausflug zur vielleicht populärsten Ferieninsel Deutschlands an.

Von Ostseebad zu Ostseebad, Hansestadt zu Hansestadt und Fischerdorf zu Fischerdorf spart der Ostseeküstenradweg dabei nicht an Höhepunkten. Immer zu empfehlen ist ein Sprung ins Kühle Nass der Ostsee. Zu den kulturellen Höhepunkten entlang des Radwegs gehören der Besuch der Phaenomenta Flensburg, die Besichtigung von Schloss Glücksburg, ein Familientag in der Fördelandtherme Glücksburg, ein Ausflug in die Meeresbiologische Station Laboe, Badespaß im Subtropischen Badeparadies Weißenhäuser Strand sowie Freizeitunternehmungen im Gebiet der Lübecker Bucht (z.B. Hansapark Sierksdorf, Vogelpark Niendorf, Ostseetherme Scharbeutz).

In Ahlbeck angekommen, hat man Anschluss an das Reiseland Polen. Am anderen Ende des Ostseeküstenradwegs, bei Flensburg, bieten sich Ausflüge in Richtung Padborg an, wo man unter anderem auch die dänischen Inseln Langeland, Lolland oder Fyn sowie die Küste Jütlands erreichen kann. Die Ostsee hat man von jeder Reisestation im Blick und kann die frische Seeluft beim Radeln in vollen Zügen genießen.