Städte » Historische Städte » Quedlinburg

Urlaub in der Fachwerkstadt Quedlinburg im Harz: Sehenswertes Fre

In historischen Städten prägen Bauwerke aus den verschiedensten Epochen das Stadtbild. In Sachsen-Anhalts Quedlinburg ist vor allem die Zeit des Mittelalters bis in die heutigen Tage präsent. So verleihen verwinkelte Gassen mit Kopfsteinpflaster, jahrhundertalte Fachwerkhäuser und romanische Kirchen der Stadt Quedlinburg ihr charakteristisches Aussehen. Neben der historischen Altstadt bilden die historische Neustadt sowie der Schlossberg und der Münzberg die atemberaubend schöne Kulisse für Ihren erlebnisreichen Urlaub.

Die UNESCO verlieh der märchenhaften Altstadt Quedlinburgs bereits 1994 den Weltkulturerbe-Titel. Hier bewundern Sie Fachwerk, das teilweise noch aus dem 6. Jahrhundert stammt. Auch das Quedlinburger Schloss, das Marienkloster auf dem Münzenberg und die romanische Stiftskirche St. Servatius werden Sie ins Staunen und in längst vergangene Zeiten versetzen. Sehenswert sind weiterhin das Rathaus aus dem 14. Jahrhundert, die Marktkirche St. Benedikti im spätgotischen Stil, die Kirche St. Ägidii mit einer bezaubernden Rokoko-Gestaltung im Inneren sowie der Schreckensturm, die Ratsapotheke und das stattliche Bürgerhaus Grünhagen. In der historischen Neustadt warten außerdem die Pfarrkirche St. Nikolai, die drei alten Wehrtürme der Stadtmauer und das Geburtshaus von Dorothea Christina Erxleben auf Ihren Besuch.

Auf Ihren Streifzügen durch die Stadt werden Ihnen auch zahlreiche Stadtvillen der Gründerzeit und des Jugendstils begegnen, die sich als Außenring um die Altstadt gruppieren. Die schönsten von ihnen finden Sie in der Adelheidstraße, in der Wallstraße und entlang des Harzweges. Während eines geführten Stadtrundgangs entdecken Sie viele der verborgenen Details und erfahren mehr über die faszinierende Geschichte der Stadt, wie zum Beispiel über das erste deutsche Königspaar, das in der Krypta der Stiftskirche seine letzte Ruhestätte gefunden hat.

In Quedlinburg können Sie außerdem einigen sehr speziellen Museen einen Besuch abstatten, wie beispielsweise dem Fachwerkmuseum im Ständerbau, dem Museum für Glasmalerei und Kunsthandwerk, dem Gewölbekeller Weiße sowie dem Eisenbahn-Spielzeug-Museum. Auch ihren berühmten Sohn, dem Dichter Klopstock, würdigt die Stadt mit einem Museum. Kunstinteressierte Gäste dürften die Galerien und Ausstellungen in Quedlinburg ansprechen, darunter etwa die Lyonel-Feininger-Galerie, die Galerie im Kunsthoken, die Galerie Müllers und das Quartier 7.  Das Nordharzer Städtebundtheater und das Studiokino bescheren Ihnen derweil einen netten Abend, den Sie anschließend in einem gemütlichen Restaurant oder in einer urigen Bar fortsetzen können.

Wen es als Naturliebhaber nach Quedlinburg verschlägt, wird zuerst durch den Abteigarten und den Brühlpark schlendern und im Ökogarten Quedlinburg einige interessante Entdeckungen machen. Nicht zuletzt zeichnet sich die Umgebung Quedlinburgs durch exzellente Wander- und Radwege aus, die Ihnen die zauberhafte Landschaft des Harzes näher bringen. Zu den beliebtesten Pfaden zählen etwa der Harzer-Hexen-Stieg und der Selketal-Stieg. Und auch die Skihasen unter Ihnen kommen nicht zu kurz und dürfen sich auf aufregendes Pistenvergnügen freuen. Im nahe gelegenen Bad Harzburg finden Sie zudem einen Sportpark mit weiteren attraktiven Freizeitmöglichkeiten zum Gesundbleiben.

Neben den Nationalpark Harz laden auch die Kurorte Bad Harzburg und Bad Lauterberg zu erholsamen Stunden ein. Wittenberg, Dessau, Magdeburg und Wernigerode sowie der Thüringer Wald und die malerische Elblandschaft sind weitere attraktive Ausflugsziele.