Aktivitäten » Skigebiete » Rhön

Rhön Skigebiete - eine facettenreiche Winterlandschaft

Die Rhön beherbergt das größte Skigebiet Hessens. Doch nicht nur die rund 950 Meter hohe Wasserkuppe gehört zu den Urlaubsrevieren, über die sich Skifahrer, Snowboarder, Schneewanderer und Rodler freuen können. Die Rhön verfügt über viele weitere Wintersportzentren, die sich dank der teils besonders steilen Hänge und dem rauen Mittelgebirgsklima beinah immer über das richtige Maß an Schnee freuen können.

Die Wasserkuppe, der höchste Berg der Rhön, befindet sich in Hessen. Zudem erstreckt sich das Mittelgebirge über die Bundesländer Thüringen und Bayern. Diese schöne Lage im Herzen Deutschlands beschert der Region zahlreiche Urlaubsgäste. Im Winter, wenn die Rhön durch schneebedeckte Gipfel und verschneite Täler glänzt, zieht es Skifahrer in die schönsten Skigebiete der Rhön. Vor allem in der Hochrhön herrschen beste Wintersportbedingungen. Die Skilifte an Wasserkuppe und Zuckerfeld sind bis in die Nacht aktiv. Ob man tagsüber oder in den späten Abendstunden bei Flutlicht auf den Pisten ist – die reizvolle Landschaft und die hohe Qualität der Skigebiete begeistern.

Viele Wintersportzentren Hessens und Frankens befinden sich in der Rhön. Dabei findet jeder Wintersportfan das passende Angebot. Angefangen von klassischen Wintersportarten wie Ski und Schlitten fahren, kann man in der Rhön auch Trends wie Snowboard fahren, Snowkite oder Snowtubing ausprobieren. Bei Bischofsheim erstrecken sich gleich zwei spektakuläre Abfahrtsski-Gebiete. Mit den Arnsbergliften geht es auf die verschiedenen Abfahrten am Arnsberg. In der ortsansässigen Skischule werden unterschiedliche Kurse angeboten. Das größte Skigebiet der Rhön hat seinen Ausgangspunkt ebenso in Bischofsheim. Insgesamt 11 Abfahrten erreicht man mit den Skiliften am Kreuzberg. Wie am Arnsberg auch, ist der Snowboard Fun Park am Kreuzberg ein echter Hingucker. Das verhältnismäßig schneesichere Skigebiet am Feuerberg, zwischen Sandberg und Langenleiten, ist für Rhön-Urlauber ein weiteres Muss im Winter. Die reizvollen Abfahrten bringen die unterschiedlichsten Schwierigkeitsgrade mit sich, so dass selbst geübte Skifahrer hier noch eine Herausforderung finden.

Das besondere Flair aus Hüttengaudi, Landschaftszauber und Sportvergnügen, das man in den bereits benannten Skigebieten findet, ist auch in vielen weiteren Wintersportregionen der Rhön allgegenwärtig. Und nicht nur in den Skihütten im hohen Gebirge geht es lustig zu. Auch in den Tälern, wo Hotels und Pensionen ihre Urlaubsgäste verwöhnen, wartet ein buntes Unterhaltungsprogramm.

Snowkite, der neue Wintersport-Trend, wird in der Rhön an der Wasserkuppe angeboten. Beim Kite-Surfen mit dem Snowboard bedarf es einiger Geschicklichkeit. Hat man die Grundlagen einmal erlernt, lässt die Begeisterung für diesen erlebnisreichen Sport kaum nach. Wie man beim Snowkiten die Hänge hinauf gelangt oder spektakuläre Sprünge absolviert, sollte man jedoch zunächst den Profis überlassen.