Kultur » Weinanbaugebiete » Sachsen

Weinbaugebiet Sachsen - Urlaubslandschaft Elbtal

Das sächsische Weinland hält so manche Gaumenfreude bereit. Das Weinbaugebiet Sachsen erstreckt sich auf einer 462 Hektar große Rebfläche, deren Herz die malerischen Steillagen und Weinterrassen im Elbtal sind. Im Jahr 2011 feiert das ostdeutsche Bundesland 850 Jahre Weinbau und wird als nordöstlichstes und eines der kleinsten Weinbaugebiete mit erstklassigen Weißweinsorten und vollmundigen Rotweinen weiter für Begeisterung sorgen. In keiner anderen Weinregion Deutschlands ist die Herstellung der edlen Tropfen so eng mit der Kulturgeschichte verflochten wie in Sachsen. Aus diesem Grund ist das kleine Weinbaugebiet ein regelmäßiger Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt, die neben der Besichtigung bedeutender Sehenswürdigkeiten auch einen Ausflug in das sächsische Weinland genießen.

Zu den berühmten sächsischen Weißweinen zählen die Sorten Müller-Thurgau, Riesling und Weißburgunder. Im sächsischen Weinbaugebiet übertrifft ein Baudenkmal das andere: edle Herrenhäuser, idyllisch gelegene Elbschlösser, kleine Bergkirchen und traditionsreiche Weinschänken prägen die hiesige Landschaft. Um sich von der Schönheit der Region zu überzeugen, bietet sich eine Fahrt entlang der rund 60 Kilometer langen Sächsischen Weinstraße an, die als Ferienstraße zu den schönsten Wein-Reisezielen des Bundeslandes führt. Vom Barockschloss in Diesbar-Seußlitz, umgeben von zahlreichen Weinhängen, führt die Reise in östlicher Richtung unter anderem weiter zum Schloss Proschwitz, in die Domstadt Meißen mit berühmter Porzellan-Manufaktur, zu den landschaftlich reizvollen Rebflächen rings um Weinböhla, in die sächsische Landeshauptstadt Dresden oder zu Schloss Pillnitz. Ein ganz besonderes Erlebnis ist es, die Weinhänge von der Elbe aus zu erkunden. Mit den Schiffen der Sächsischen Dampfschifffahrt kann man mehrmals täglich eine Fahrt mit traditionellen Schaufelraddampfern genießen. Wanderfreunde wählen die Route des Sächsischen Weinwanderwegs, um das malerische Elbtal-Panorama sowie die Einkehr in verschiedenen Winzerschänken zu genießen.

Die führenden sächsischen Weinhersteller sind die Sächsische Winzergenossenschaft mit rund 2.500 Mitgliedern sowie das staatliche Weingut Schloss Wackerbarth (Radebeul). Doch auch in vielen privaten Weingütern und zahlreichen Straußwirtschaften können Sie sich von der 850-jährigen Weinbautradition Sachsens überzeugen. Nicht nur im Jubiläumsjahr 2011 krönen strahlende Weinfeste, die Wahl der Sächsischen Weinkönigin und zahlreiche Weinproben den Veranstaltungskalender. Zu jeder Zeit genießt man im sächsischen Elbtal die einzigartige Verbindung aus Wein-, Fest- und Baukultur.