Kultur » Literatur » Schiller: Marbach

Schillerstadt Marbach am Neckar - Kulturreise Deutschland

Friedrich von Schiller gehört zu den berühmtesten deutschen Dichtern und Denkern und beschäftigte sich in seinen Lebensjahren mit Literatur, Philosophie und Geschichte. Mit bekannten Theaterstücken wie Kabale und Liebe, Die Räuber oder Don Carlos ist das Werk Schillers bis heute auf den Bühnen lebendig. In Deutschland gibt es zudem viele Reiseziele, die mit dem Leben und Werk Schillers eng verbunden sind. Die Stadt Marbach am Neckar, wo Schiller am 10. November 1759 das Licht der Welt erblickte, beherbergt eine Reihe von Sehenswürdigkeiten rund um den deutschen Literaten. Als Dramatiker und Lyriker prägte Friedrich von Schiller gemeinsam mit seinen Zeitgenossen Goethe, Herder und Wieland die Weimarer Klassik und starb am 9. Mai 1805 in Weimar.

Die Schillerstadt Marbach am Neckar ist rund 20 Kilometer von der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart entfernt. Die malerische Altstadt im Süden des Strenzelbachs und hoch über dem Neckar besticht durch verwinkelte Gassen, Überreste ehemaliger Festungsmauern und Aussichtspunkte wie den 40 Meter hohen Oberen Torturm. Friedrich von Schiller war seit jeher der größte touristische Anziehungspunkt der Stadt am Neckar. Bereits kurz nach seinem Tod kamen viele Gäste in die Stadt, die das Geburtshaus des berühmten Denkers besichtigen wollten. Mitte des 19. Jahrhunderts errichtete man viele Gedenkstätten für Friedrich von Schiller sowie das Schiller-Nationalmuseum und das Deutsche Literaturarchiv, durch die sich Marbach am Neckar zu einer der ältesten Reiseziele Deutschlands entwickelte. Den Grundstein für die heute weltweit tätige Deutsche Schillergesellschaft mit Sitz in Marbach am Neckar legte der im Jahr 1835 gegründete Verein für Schillers Denkmal. Das erste Museum zu Ehren des berühmten Sohns der Stadt wurde pünktlich zum 100. Geburtstag Schillers eingeweiht.

Marbach am Neckar ist jedoch nicht nur ein interessantes kulturelles Reiseziel Deutschlands, sondern kann mit seiner Lage an der Württembergischen Weinstraße, der Deutschen Fachwerkstraße und der Schwäbischen Dichterstraße auch mit eindrucksvollen Landschaften punkten. Wer den Geburtsort Schillers und die nähere Umgebung mit dem Rad erkunden möchte, erreicht gleich drei Radwege, die durch das Neckartal, die Schwäbische Alb und das Enztal führen.

Regelmäßige Schiller-Feiern und Veranstaltungen rund um das Schillerjahr (2009) bescheren Marbach am Neckar zahlreiche Besucher. Ein Besuch im Schiller-Nationalmuseum, das im Jahr 1903 auf der Schillerhöhe eröffnet wurde, gibt Reisenden die Gelegenheit, im Urlaub auf den Spuren eines der berühmtesten Dichter und Denker Deutschlands zu wandeln. Das Deutsche Literaturarchiv beherbergt eine Fülle von Dokumenten und Texten verschiedener deutscher Literaten der Neuzeit.

Marbach am Neckar liegt nicht auf Ihrer Deutschland Reiseroute? Besuchen Sie auch das Schillerhaus Weimar, das Schillerhaus Leipzig sowie sechzehn verschiedene Schiller-Denkmäler in der gesamten Bundesrepublik sowie weitere in Urlaubsländern wie Österreich, Polen, Tschechien oder der Schweiz.