Kultur » Burgen und Schlösser » Schloss Charlottenburg

Schloss Charlottenburg - Kulturtipp für Berlin Reisen

Zur Berliner Schlosslandschaft gehört so manches Juwel. Schloss Charlottenburg besticht dabei durch den Titel größte Hohenzollernresidenz in Berlin und ist ein einzigartiges architektonisches Ensemble aus edlem Residenzschloss und prächtigem Barockgarten. Alle zu besichtigenden Räumlichkeiten und die einladende Parkanlage führen Sie durch mehr als 300 Jahre Geschichte und bieten Ihnen einen exklusiven Blick auf berühmte Kunstwerke, darunter die umfangreiche Sammlung französischer Malerei (18. Jahrhundert). Als Teil der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg hat sich Schloss Charlottenburg zu einem beliebten touristischen Ausflugsziel entwickelt.

Höfisches Ambiente und Barockarchitektur – diese beiden Attribute hat das Schloss mit dazugehörigem Garten sich bis heute bewahrt. Die Residenz, benannt nach Sophie Charlotte, war Heim der Hohenzollern und wurde zwischen 1695 und 1699 errichtet. Das zunächst unter dem Namen Lietzenburger Schloss erbaute Barock-Ensemble wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrfach umgebaut, womit beispielsweise die Namen berühmter Architekten wie Georg Wenzeslaus von Kobelsdorff oder Carl Gotthard Langhans verbunden sind. Das heutige Schloss Charlottenburg kann aus diesem Grund ganz unterschiedliche architektonische Schätze und bedeutende Bauwerke vorweisen. Besonders nachdem die Schäden des Zweiten Weltkriegs beseitigt waren, entwickelte sich Schloss Charlottenburg zu einer berühmten Berliner Sehenswürdigkeit. Von Besuchen in der Goldenen Galerie, dem Porzellankabinett und vielen weiteren historischen Räumlichkeiten, die bereits zur Besichtigung freigegeben waren, berichteten viele Besucher in den höchsten Tönen.

Im Schlosspark gilt es Sehenswürdigkeiten wie das Haus Belvedere mit einer umfangreichen Porzellansammlung zu besichtigen. Werfen Sie im Neuen Pavillon unbedingt auch einen Blick auf berühmte Gemälde Caspar David Friedrichs oder Karl Friedrich Schinkels. Das Mausoleum ist ein weiteres Bauwerk der Meisterklasse mitten im mehrfach umgestalteten Schlossgarten Charlottenburgs und die Ruhestätte berühmter Könige und Kaiser. Bei schönem Wetter kann man endlose Spaziergänge im Barockgarten unternehmen, wobei Brunnen, kleine Seen und kunstvoll angelegte Wiesen den Ganz der Hofkultur zurück ins Leben rufen. Besonders beliebt ist der Besuch der Orangerie des Schlosses Charlottenburg, wo in regelmäßigen Abständen Konzertabende veranstaltet werden.

Charlottenburg, Altes Schloss
Spandauer Damm 10-22
14059 Berlin