Aktivitäten » Skigebiete

Skigebiete in Deutschland - Winterurlaub in der Heimat

Schwarzwald Thüringer Wald Hunsrück Harz Erzgebirge Odenwald Rothaargebirge Westerwald Sauerland Rhön Berchtesgaden Garmisch-Patenkirchen Bayrischzell

Während es die Sommerurlauber in Scharen in südliche Gefilde zieht, verbleiben Urlauber im Winter liebend gern in Deutschland. Die Mischung aus Sonne und Schnee begeistert dabei nicht nur beim Ski-Urlaub in den Bayerischen Alpen. In Deutschland locken zahlreiche Gebirgsregionen, verstreut über die gesamte Bundesrepublik, zum Winterurlaub. Die Freizeitsportarten Ski und Snowboard fahren, Rodeln und Winterwandern gestaltet die Reise dabei abwechslungsreich und sorgen für ein aktives Rahmenprogramm in romantisch verschneiter Landschaft. Ob Abfahrtsski oder Langlauf – die deutschen Skigebiete schaffen beste Bedingungen für den Winterspaß.

Besonders in Süddeutschland ist die Dichte an Skigebieten und Wintersportzentren groß. Doch auch fernab vom Freistaat Bayern mit dem wunderschönen Allgäu und der faszinierenden Kulisse der Bayerischen Alpen erwarten Urlauber traumhafte Wintersportgebiete. In den Mittelgebirgen Thüringer Wald, Erzgebirge und Harz bringt der Winter genügend Schnee, um Abfahrten und Langlaufloipen zu genießen. Weiter westwärts laden Hunsrück, Rhön, Westerwald, Odenwald und Rothaargebirge im Sauerland zum Ski fahren ein. In der Kulisse dieser Gebirgsregionen können Urlauber nicht nur über den Schnee gleiten, sondern auch zu spannenden Winterwanderungen aufbrechen. Und wer es romantisch mag, unternimmt einfach eine Pferdekutschfahrt durch die verschneiten Täler und Ski-Dörfer.

Eine Wochenendreise in den Schnee, ein Kurzurlaub in Bayern oder ein längerer Ski-Urlaub haben eines gemeinsam: den Winter genießt man in geselliger Runde und in schönster Naturkulisse. Alle, für die Winterurlaub das Größte ist, zieht es zwischen November und Februar in die deutschen Wintersportregionen. Während man sich tagsüber in voller Montur beim Ski oder Snowboard fahren kräftig aufwärmt, genießt man in den Abendstunden die gemütliche Wärme der Hotels und Pensionen oder lässt sich beim Apres Ski auf den Berghütten nochmal so richtig einheizen. Wer die freien Arbeitstage für den Winter aufgespart hat, tut gut daran, sich sein Reiseziel bereits frühzeitig auszuwählen. Zu den schönsten deutschen Mittelgebirgen wird der Schwarzwald gerechnet. Die schöne Ferienregion ist dabei nicht nur für Wanderurlauber ein begehrtes Ziel, sondern hat auch im Winter Hochsaison. Vor allem für Langläufer bietet das Areal traumhafte Ski-Routen. Die eine oder andere knifflige Abfahrt werden Skifahrer jedoch ebenso wenig vermissen. Die Skigebiete im Schwarzwald liegen inmitten verträumter Täler, uriger Ortschaften und malerischer Bergketten. Mit der Familie macht der Winterurlaub hier besonders Spaß, da im Schwarzwald schon die kleinsten Hügel als Skihänge für kleine Schneehasen bereit stehen.

Die deutschen Vorzeige-Skiregionen sind und bleiben jedoch bayerische Wintersportzentren. In Berchtesgaden und dem Berchtesgadener Land kommen passionierte Skifahrer und Ski-Anfänger gleichermaßen auf ihre Kosten. Der Jenner und der Watzmann sind die wohl markansten Gipfel in der oberbayerischen Ferienregion. Garmisch-Patenkirchen, am Fuße der Bayerischen Alpen, gehört zu den bekanntesten Wintersportzentren Deutschlands. Hier fallen internationale Skisprungveranstaltungen, Ski-Wettkämpfe und Weltmeisterschaften auf fruchtbaren Boden. Mit der Zugspitze in aller nächster Nähe, den zahlreichen Skihängen im Wettersteingebirge, dem gelungenen Apres-Ski-Ambiente und sportlichen Highlights wie dem alljährlichen Neujahrsspringen überzeugt der bayerische Wintersportort selbst den letzten Zweifler. Empfehlenswert ist auch ein Abstecher nach Bayrischzell am Wendelstein.

REISEZIELE
»Deutschland Reisen
  »Aktivitäten
  »Skigebiete
    »Schwarzwald
    »Thüringer Wald
    »Hunsrück
    »Harz
    »Erzgebirge
    »Odenwald
    »Rothaargebirge
    »Westerwald
    »Sauerland
    »Rhön
    »Berchtesgaden
    »Garmisch-Patenkirchen
    »Bayrischzell