Kultur » Theater » Staatstheater Wiesbaden

Hessisches Staatstheater Wiesbaden - Kultur nach Maß

Vier Bühnen und fünf Theater-Sparten – im Hessischen Staatstheater Wiesbaden erleben Sie Kultur nach Maß. Der neobarocke Prachtbau im Herzen der hessischen Landeshauptstadt ist die perfekte Adresse, um die deutsche Theaterlandschaft kennen und lieben zu lernen. Das Theater wurde vor allem durch Kaiser Wilhelm II. gefördert und konnte nach fast zweijähriger Bauzeit im Herbst 1894 in Anwesenheit des Kaisers eröffnet werden. Einige Jahre später übertraf sich der Stadtbaumeister Felix Genzmer mit den Anbau eines prächtigen Foyers sowie zusätzlichen Proberäumen und Werkstätten im Süden der Theaterkolonnaden. Heute sorgen etwa 600 Theaterbeschäftigte vor und hinter den Kulissen für Ausflüge in die Kulturgeschichte und die Welt der Fantasie. Die Spielstätten Großes Haus, Kleines Haus, Studio und die Bühne Wartburg außerhalb des Stammhauses machen selbst den größten Kulturmuffel zum interessierten Theatergänger. Entdecken Sie einen Spielplan mit unvergleichlich abwechslungsreichem Repertoire!

Opern wie Der Freischütz oder Die Zauberflöte, farbenfrohes Musiktheater von Cole Porter (Kiss me, Kate), Heinrich von Kleists Michael Kohlhaas und viele weitere Programmhöhepunkte gehören zum Repertoire des Staatstheaters Wiesbaden. Außerdem finden regelmäßig Gastspiele und Sonderveranstaltungen statt, die das Traditionshaus um Lesungen, Literaturgespräche, Konzerte, Liederabende oder Probenaufführungen bereichern. Vor allem im Großen Haus des Hessischen Staatstheaters fühlt man sich wie ein Gast der kaiserlichen Familie. Der originalgetreu restaurierte Bau glänzt mit schwülstigen Deckengemälden und Plastiken sowie edlem Stuck an den Wänden. Pro Jahr kann man im Hessischen Staatstheater Wiesbaden bis zu 20 neue Inszenierungen im Großen Haus mit 1041 Zuschauerplätzen und den anderen Spielorten besuchen. Neben Schauspiel, Oper und Ballett stehen dabei auch Musiktheater, Lesungen zu dramatischer Gegenwartsliteratur und moderne Inszenierungen aller Art auf dem Spielplan. Bei vier Bühnen, die parallel und mehrmals am Tag für Theateraufführungen genutzt werden können, kann  man sich den Wirbel vor und hinter den Kulissen kaum vorstellen.

Eine deutschlandweite Besonderheit ist das Junge Staatstheater Wiesbaden. Unter diesem Namen werden die hauseigenen Kinder- und Jugendtheater Inszenierungen zusammengefasst, die von einem eigenen professionellen Ensemble gestützt werden. Mit dem Jugendclub-Theater fördert das Hessische Staatstheater auch talentierten Nachwuchs für die Bühne. Ein Höhepunkt für die hessische und bundesweite Kulturlandschaft sind die Internationalen Maifestspiele, die vom Staatstheater Wiesbaden ausgerichtet werden. Innerhalb eines Monats wird eine Auswahl von bedeutenden Inszenierungen aus ganz Deutschland gezeigt.

Hessisches Staatstheater
Christian-Zais-Straße 3
65189 Wiesbaden