Städte

Großstädte & Kulturstädte in Deutschland - Ideen für Städtereisen

Großstädte Historische Städte

Großstädte gelten als Schmelztiegel der Kulturen, sie stehen für Individualität und Kreativität und wecken die Lust, Neues zu entdecken. In den schnelllebigen Metropolen entstehen die neuesten Trends von Morgen, man ist immer am Puls der Zeit und erlebt Dinge, wie es nur die Städte ermöglichen.

Von historischen Schlössern und Kirchen bis zu den Glaspalästen der Moderne, von den edlen Villenvierteln bis zu den schrillen Szenevierteln – gerade die großen Metropolen des Landes präsentieren sich in einer sagenhaften Vielfalt. Und wonach einem auch der Sinn steht: hier findet man alles. Unzählige Kleinkunstbühnen, Variates, Theater und Musicals versprechen unterhaltsame Abende, während die renommierten Museen und Gedenkstätten den Wissenshunger stillen und Kunstgalerien zu Kulturgenuss der extra Klasse einladen.

Allein schon die abwechslungsreichen Shoppingmeilen ziehen unzählige Besucher in die Städte, während die Jungen und jung Geblieben in den extravaganten Bars, Clubs und Diskotheken bis in die frühen Morgenstunden feiern. Und wer ein Wochenende oder länger das Abenteuer Großstadt genießen will, dem steht zudem die ganze Bandbreite an Unterkünften zur Auswahl. Vom preisgünstigem Hostel für Rucksack-Touristen über individuelle Hotels mit atemberaubenden Design bis hin zum noblen Luxushotel – hier findet einfach jeder das passende Ambiente für sich. Ideal für die Planung eines Kurztrips oder einer längeren interessanten Städtereise sind Kombinationen aus Flug und Hotel. Je nach Reisewunsch laden dabei die historischen Städte Deutschlands, aber auch zahlreiche Metropolen zum Urlaub planen ein.

Die größte Stadt Deutschlands ist mit Abstand die Metropole Berlin, in welcher mehr als 3,4 Millionen Menschen leben. Hamburg und München nehmen den zweiten und dritten Platz ein. Ihnen folgen die Rheinmetropole Köln, die Bankenmetropole Frankfurt am Main, die baden-württembergische Landeshauptstadt Stuttgart sowie die Ruhrmetropolen Dortmund, Düsseldorf und Essen. Weiterhin stehen die Hansestadt Bremen, Hannover, Lesestadt Leipzig und das Elbflorenz Dresden auf den vorderen Plätzen der 82 Großstädte, die man in Deutschland zählt.

In den historischen Städten, die oft auf eine über 1000-jährige Geschichte zurückblicken, geht es zwar etwas beschaulicher zu, aber die Relikte aus längst vergangenen Zeiten haben viele spannende Geschichten zu erzählen und versprechen wunderschöne architektonische und landschaftliche Ansichten, wie man sie kaum anderswo entdecken kann. Nicht selten stehen ihre malerischen Altstädte als Welterbestätten unter dem Schutz der UNESCO. So finden Neugierige in Trier, der wohl ältesten Stadt Deutschlands, Spuren der alten Römer, in Bayreuth bestaunen Gäste herrliche Schloss- und Parkanlagen und die Klassikerstadt Weimar hält gar einen ganzen Schatz an architektonischen Kostbarkeiten bereit. Wollen Sie das Mittelalter in heutiger Zeit erleben? Besuchen Sie doch Quedlinburg, Rothenburg ob der Tauber, Augsburg oder Regensburg. Immer eine Reise wert sind schließlich auch die Universitätsstädte Tübingen und Heidelberg, die Kulturstadt Bamberg, Würzburg, Koblenz, Celle, Merseburg und Wiesbaden.

Um die weitläufigen Großstädte und historischen Städte mit all ihren Sehenswürdigkeiten und Attraktionen kennen zu lernen, empfiehlt es sich an einer der Stadtrundfahrten und Stadtführungen teilzunehmen. Sie sind längst nicht mehr so dröge wie einst. So bieten viele der Städte verschiedene Themenführungen an, etwa über Architektur, Kunst, historischen Orte, bestimmten Epochen, Literaturschauplätze, berühmte Persönlichkeiten und vieles mehr. So entdeckt jeder genau das, was ihm an meisten an seiner Lieblingsstadt interessiert. Ob eine Rundgang mit dem Nachtwächter um Mitternacht, mit den Stadtstreichern durch ihre Lieblingsviertel ziehen oder spezielle Kinderführungen – der Einfallsreichtum der Städte ist enorm und ermöglicht es jedem die Stadt seines Herzens ganz individuell zu entdecken.