Regionen » Flüsse und Seen » Steinhuder Meer

Urlaub am Steinhuder Meer in Niedersachsen: Orte Wassersport Frei

Steinhuder Meer

Unmittelbar vor der Haustür Hannovers, der Landeshauptstadt Niedersachsens, befindet sich das Steinhuder Meer, welcher von der malerischen Landschaft des gleichnamigen Naturparks umgeben ist. Der 30 Quadratkilometer große See gilt als wahres Wassersportparadies und lässt auch für erholsame Wochenenden keine Wünsche offen. Landschaftlich ist die Gegend rund um das Steinhuder Meer von sanften Hügeln, blühenden Wiesen, Moor und lichten Wäldern geprägt. Diese Naturidylle, die schon viele Maler und Künstler inspirierte, entdecken Sie auf dem dichten Netz an Rad-, Reit- und Wanderpfaden von ihrer schönsten Seite.

Aber besonders an den warmen Sommertagen macht sich die magische Anziehungskraft des Wassers bemerkbar. Denn dann können kleine und große Gäste im Steinhuder Meer nach Herzenslust schwimmen, segeln, surfen (sogar Kite-surfen!) oder mit dem Boot einmal um den See rudern. Wer schon einmal im Wasser ist, kann auch den beiden künstlich angelegten Inseln, der Festungsinsel Wilhelmstein und der Badeinsel, einen Besuch abstatten.

Rund um das Meer haben sich vor allem die staatlich anerkannten Erholungsorte Mardorf, Steinhude, Hagenburg und Rehburg-Loccum einen Namen gemacht. Aber auch die am Rande des Naturparks liegenden Städte Neustadt, Wunstorf und Stadthagen heißen Sie mit vielfältigen Eindrücken herzlich willkommen. Das ehemalige Fischerdorf Steinhude liegt am südlichen Ufer des Steinhuder Meeres und bietet seinen kleinen und großen Gästen einige attraktive Freizeitmöglichkeiten. Die Schmetterlingsfarm und das Spielzeugmuseum etwa erfreuen sich großer Beliebtheit. Außerdem starten urige Segelboote, sogenannte Auswanderer, zu gemütlichen Rundfahrten über das Meer.

Das am Nordufer liegende Mardorf zieht vor allem Segler, Bootsfahrer und Surfer an, die hier Anlegestellen, Schulen und natürlich die passende Ausrüstung vorfinden. Auch Freunde des Golfsports können hier ihr Handicap verbessern. Immer am Ufer entlang schlängelt sich zudem ein fünf Kilometer langer Weg, von dem zahlreiche Stegs weit ins Wasser reichen und zu romantischen Spaziergängen einlädt. Entdecken Sie beispielsweise die faszinierende Moorlandschaft im Osten Mardorfs oder verbringen Sie ein paar schöne Stunden am lauschigen Badestrand.

Das Städtchen Rehburg-Loccum wartet dagegen mit herrlichen Klosteranlagen und Kurhäusern aus der Zeit der Romantik auf. Auch einen Blick auf und in das imposante Schloss Hagenburg sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Neustadt am Rübenberge gilt wegen ihrer ausgedehnten, ländlich geprägten Stadtteile als eine der größten Städte Deutschlands. Tatsächlich ist sie größer als Hannover und besticht mit einer abwechslungsreichen Landschaft aus Heide, Moor, Wiesen und Wäldern.

Neben herrlichen Naturerlebnissen dürfen Sie sich am Steinhuder Meer auch auf kulturelle und kulinarische Genüsse freuen. Während die urigen Restaurants und Gaststätten Sie mit ihrer deftigen Küche verwöhnen, stellen die Ortschaften jedes Jahr ein abwechslungsreiches Kunst- und Kulturprogramm zusammen, das Ihren Aufenthalt am Steinhuder Meer bereichern wird. Zudem erfahren Sie auf Führungen und Rundgängen Interessantes und Wissenswertes über die Naturbesonderheiten, historischen Bauten und die ereignisreiche Geschichte der Region.

Wer sich am Steinhuder Meer einmal für einen längeren Urlaub niedergelassen hat, kann auch einige Entdeckungsreisen in die nahe Umgebung des Steinhuder Meeres unternehmen. Für spannende Tagesausflüge eignen sich beispielsweise die Landeshauptstadt Hannover mit ihrem Erlebnis-Zoo und der Serengeti Park zwischen Hamburg, Bremen und Hannover. Aber auch die Lüneburger Heide und das Weserbergland sind nur wenige Autominuten entfernt. Und auf dem Weser-Radweg können auch Radler und Wanderer weitere Naturschönheiten Niedersachsens kennen lernen.