Regionen » Mittelgebirge » Thüringer Wald

Urlaub im Thüringer Wald: Rennsteig Wandern Sehenswertes Kultur

Thüringer Wald

Von Dichtern wie Goethe und Schiller gelobt finden Reisende im Thüringer Wald eine wunderschöne Natur, altehrwürdige Schlösser und Burgen, romantische Dörfer und viel Sehenswertes, das sich zu entdecken lohnt. Besondersdie Wartburg nahe Eisenach und der Rennsteig gelten als die Wahrzeichen des Thüringer Waldes. Alles liegt nah beieinander und inmitten einer reizvollen Waldlandschaft mit Bergwiesen, verträumte Walddörfern, Seen und Talsperren. Im Rennsteiggarten beispielsweise bestaunen Sie Pflanzen aus aller Welt und im wunderschönen Trusetal genießen Sie den wundervollen Anblick des über 50 Meter hohen Trusetaler Wasserfalls.

Der älteste und berühmteste Höhenwanderweg Deutschlands führt über den Gebirgskamm des Thüringer Waldes. Der über 700 Jahre alte Rennsteig erstreckt von Höschel bis in den Frankenwald und bietet auf seinen mehr als 168 Kilometern vielfältige Natureindrücke. Aber noch viele weitere Wanderwege durchziehen die Wälder und Wiesen dieser wunderbaren Ferienregion.

Die romantische Idylle des Thüringer Waldes erkunden Sie auch zu Wasser mit dem Kajak oder Kanu. So bieten sich die beiden Flüsse Werra und Saale für Wasserwanderungen ebenso an wie der Hohenwartestausee mit seiner verträumten Fjördlandschaft. Auch für diejenigen, die den Schnee lieben, lohnt sich ein Besuch des Thüringer Waldes. Ob Skilanglauf, Skispringen, Bobfahren oder Rodeln – für Wintersportler hält der Thüringer Wald einiges an Möglichkeiten bereit. Die Hans-Renner-Schanze als weltweit größte Mattenschanze und der historische Sportstätten-Wanderweg ragen als Highlights hervor. Als weitere Sportmöglichkeiten bietet Ihnen der Thüringer Wald Offroad-Skaten, Mountanbike fahren und Kletterspaß in den drei Hochseilgärten der Region.

Die Thüringer Kulturschätze und Spezialitäten genießen Sie in den kleineren und größeren Ferienorten des Thüringer Waldes. Besuchen Sie in Schwarza die Johanniterburg, die Hügelgräber und die Wehrkirche, in Friedrichsroda erwartet Sie ein Märchenschloss im neugotischen Stil sowie die Marienglashütte und in der beschaulichen Universitätsstadt Ilmenau empfängt Sie eine Goethegedenkstätte und erzählt Ihnen mehr zum Wirken des berühmten Dichters. In den Glasbläserwerkstätten von Lauscha und in der Porzellanmanufaktur Schmiedefeld erfahren Sie mehr über die traditionellen Handwerkkünste und die Stadt Sonnenberg wartet schließlich mit einem Spielzeugmuseum, ein Astronomiemuseum und einer Sternwarte auf Sie.

Zu den wohl schönsten historischen Bauwerken des Thüringer Waldes zählen das Schloss Friedenstein in Gotha, die Veste Wachsenburg in Holzhausen, das Schloss Elisabethenburg in Meinningen sowie die Holzkirche in Neuhaus und der Brunnentempel in Bad Liebenstein. Zu jeden dieser imposanten Bauten lohnt sich ein Abstecher und ein gemütlicher Spaziergang durch die Ortschaften des Thüringer Waldes, wo Sie gemütliche Gasthäuser und kleine Eisdielen herzlich willkommen heißen und Sie abends Theater, Konzerte und Ausstellungen besuchen können. Für Familien mit Kindern lohnt sich derweil ein Besuch im Adler- und Falkenhof in Greifenstein, ein Ausflug zur Sommerrodelbahn auf dem Inselberg, zum Miniaturenpark mini-athür in Ruhla oder zum Meeresaquarium in Zella Mehlis.