Regionen » Mittelgebirge » Vogtland

Urlaub im Vogtland: Naturpark Wandern Freizeit Aktiv Familie Feri

Vogtland

Das herrliche Vogtland breitet sich als Mittelgebirge im äußersten Südwesten Sachsens aus und nimmt zugleich Landesteile von Thüringen, Bayern und der Tschechischen Republik ein. Die vielseitige und abwechslungsreiche Landschaft des Vogtlands lässt sich weiter in die Ferienregionen Thüringer Vogtland, Nördliches Vogtland, Oberes Vogtland, Vogtländische Schweiz sowie der Region rund um Auerbach untergliedern. Neben attraktiven Wander- und Radfahrmöglichkeiten in der unberührten Natur bietet das Vogtland kulturelle Entdeckungen in Hülle und Fülle und beschert Ihnen und Ihrer Familie unvergessliche Urlaubstage.

Erleben Sie im bezaubernden Vogtland idyllische Landschaften, die zudem zahlreiche kulturelle Highlights bereichern. Das im Norden gelegene Thüringer Vogtland erstreckt sich zwischen Bad Köstritz über Gera bis nach Greiz. Der renommierte Kurort Bad Köstritz bietet neben erholsamen Stunden allerlei Sehenswertes wie die Kirche St. Leonhard, das Reußische Schloss, den Köstritzer Park und den bezaubernden Dahliengarten. Gera als zweitgrößte Stadt Thüringens besticht mit Theater, Museen und lebendiger Kultur- und Kneipenszene. Die einstige Residenzstadt Greiz blickt auf eine 800-jährige Geschichte zurück, von der bis heute ihre drei prachtvollen Schlösser zeugen.

Im Oberen Vogtland empfehlen sich Ihnen Oelsnitz, Bad Elster und Markneukirchen für einen Besuch, der Ihnen mit architektonischen Glanzlichtern und abwechslungsreichen Kulturveranstaltungen versüßt wird. Als Herz des Vogtlands gilt die bezaubernde Stadt Auerbach mit der St. Laurentiuskirche, der Katholischen Kirche und dem prachtvollen Schloss. Unvergessliche Eindrücke erwarten Sie zudem in der traditionsbewussten und sehenswerten Stadt Plauen, welche für ihre Plauener Spitze weltberühmt ist. Das Nördliche Vogtland schließlich wartet mit der weltweit größten Ziegelbrücke, der imposanten Göltzschalbrücke auf.

Gerade Wanderer, Radfahrer und Reiter, die beschauliche Ortschaften und reizvolle Landschaften schätzen, fühlen sich im Vogtland geradezu heimisch. Das Vogtlandmeer, wie die Talsperre Pöhl in der Vogtländischen Schweiz gern genannt wird, zieht vor allem Segler, Surfer und alle anderen Wasserratten an. In der kalten Jahreszeit dürfen sich dagegen Schneehasen über die längste Loipe Deutschlands freuen. Zudem verspricht die Skiwelt Schöneck allen Snowboardern, Langläufern und Freunden rasanter Abfahrten ausgelassenes Wintervergnügen. Um Ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden dreht es sich alles in den beiden Kurorten Bad Elster und Bad Brambach, welche mit der heilsamen Wirkung mehrerer Quellen und einem breit gefächerten Wellness-Angebot aufwarten.

Das idyllische Ferienparadies Vogtland verspricht nicht zuletzt auch Familien und ihrem Nachwuchs abenteuerreiche Tage. Besuchen Sie mit Ihren lieben Kleinen beispielsweise den Freizeitpark Plohn mit Wildwasserrutsche und weiteren Attraktionen, die aufregenden Kletterwälder in Pöhl und Schöneck, die spannenden Freizeit- und Erlebnisbäder der Region (z.B. IFA Schöneck), die Tierparks von Falkenstein, Hirschfeld und Klingenthal oder aber die faszinierende Welt der Tropfsteinhöhlen (z.B. Drachenhöhle Syrau). Weitere attraktive Ausflugsziele führen Sie beispielsweise in das sächsische Erzgebirge mit seinen malerischen Ortschaften, seiner traditionsbewussten Handwerkskunst und seinem abwechslungsreichen Naturpark Erzgebirge.