Aktivitäten » Tauchen » Wracktauchen Ostsee

Tauchen in der Ostsee - über Wracks und Tauchgondeln

Die Ostsee ist ein Tauchrevier für Abenteurer. Für das Wracktauchen findet man in vielen Ostseebädern und Hansestädte entlang der Küste Angebote. In den Tiefen der Ostsee herrscht pures Leben. Die besonders artenreiche Flora und Fauna, aber auch Legenden und Geschichten rund um Schiffe, die auf den Grund der Ostsee gesunken sind, begeistern Taucher aus aller Welt. Die Ostsee ist eines der meist befahrenen Binnenmeere weltweit. Seit vielen Jahrhunderten wird sie als Handelsweg genutzt. Über die Jahrhunderte haben sich so einige Schiffswracks angesammelt, die in den verschiedensten Teilen der Ostsee zu den spannendsten deutschen Tauchobjekten gehören. Ausgangspunkt von Bootsausflügen und Schiffsreisen mit Wracktauchen in der Ostsee können deshalb die unterschiedlichsten Orte sein. Und wann starten Sie Ihre Expedition?

Beim Ostseeurlaub sollte man die Gelegenheit nutzen, sich über verschiedene Tauchmöglichkeiten zu informieren. Entlang der deutschen Ostseeküste, die von den Nachbarstaaten Dänemark im Norden und Polen im Osten begrenzt wird, findet man in den an der Küste gelegenen, größeren Ferienorten Schleswig-Holsteins und Mecklenburg-Vorpommerns mit Leichtigkeit Informationen für Taucher. Die Besonderheit beim Tauchen in der Ostsee ist mit Sicherheit die herausragende Tiefe, die mit äußerst niedrigen Wassertemperaturen einhergeht. Besonders in den so genannten Sprungschichten können sich Sicht und Temperatur schlagartig verändern. Das liegt daran, dass die Ostsee durch ihre verschiedenen Süßwasserzuflüsse ganz unterschiedliche Salzgehalte aufweist und es so zu einer Schichtbildung kommt. Steinfrachter, M 403, Conny, U 251 und wie sie alle heißen – viele Ostseewracks sind für Tauchgänge erschlossen und bieten einen erlebnisreichen Einblick in die Geschichte der ehemaligen Hochsee-Giganten. Empfehlenswerte Tauchobjekte für das Wracktauchen in der Ostsee sind die Brage in der Kieler Förde und der Frachtsegler Tjalk in der Kieler Bucht. Eckernförder Bucht und Langeland (Dänemark) sind weitere mögliche Ausgangspunkte für Tauchexpeditionen.

Urlaub im Ostseebad Zinnowitz? Hier können Reisegäste einen etwas anderen Tauchgang unternehmen. Mit der Tauchgondel an der Seebrücke Zinnowitz geht es für bis zu 24 Tauchinteressierte zugleich in die Tiefen der Ostsee. Dabei bleiben die Ostsee-Eindrücke ebenso unvergesslich wie der 3D-Unterwasserfilm.