Kultur » Burgen und Schlösser » Würzburger Residenz

Würzburger Residenz: Schlössertraum Romantische Straße

Das Frankenland ist für traumhafte Schlösser und Burgen weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Die Würzburger Residenz zählt dabei zu den schönsten Barockbauten im bayerischen Unterfranken und ist ein imposanter Schlossbau, der unter anderem an das Königsschloss Versailles erinnert. Die ehemalige Residenz Würzburger Fürstbischöfe ist heute ein beliebtes touristisches Ausflugsziel und eine berühmte Sehenswürdigkeit der Stadt Würzburg. Aufgrund seiner Schönheit und einmaligen Baukunst wird die Würzburger Residenz sogar als UNESCO-Welterbestätte geführt.

Das edle Residenzschloss im Barockstil befindet sich etwas außerdem der Würzburger Innenstadt und wurde zu Beginn des 18. Jahrhunderts erbaut. Das komplexe Bauvorhaben zog sich über viele Jahre hin, wobei der berühmte Architekt Balthasar Neumann federführend war. Als Baumeister wurde er durch Fürstbischof Philipp Franz von Schönborn engagiert, eine Residenz nach zu errichten, die mit den Prachtbauten Veneziens und Frankreichs konkurrieren konnte. Erst im Jahr 1780 wurde der Bau vollendet werden und unter anderem mit Meisterwerken des Malers Giovianni Battista Tiepolo bestückt.

Wer einen Ausflug zur Würzburger Residenz unternimmt, kann im Museumsbetrieb viele originalgetreu eingerichtete Räumlichkeiten des Barockschlosses besichtigen. Dazu gehören in jedem Fall der glamouröse Weiße Saal, der fulminante Kaisersaal sowie das Spiegelkabinett. Die meisten Raumkompositionen zeugen dabei von typischen Barock-Elementen, man findet jedoch auch Elemente venezianischer Architektur und fränkischen Rokokos. In der Würzburger Residenz sind außerdem Antikensammlungen (Martin-von-Wagner-Museum), Teile des Staatsarchivs sowie Universitätsbereiche untergebracht. Die Besichtigung des Schlosses schließt man am besten mit einem Spaziergang im Schlossgarten ab. Die weitläufige Parkanlage ist ein Vorbild europäischen Gartenbaus und erinnert mit symmetrisch angelegten Formen in Vielem an den Schlosspark von Versailles. Mit einem fantastischen Blick wird man beim Besuch der Treppenanlagen und Terrassen des Schlossgartens belohnt – die Würzburger Residenz, der Schlossgarten und auch die Würzburger Innenstadt sind zu entdecken.

Wer eine Deutschlandreise entlang der Romantischen Straße plant, kommt an einem Ausflug zur Würzbuger Residenz nicht vorbei. Die Stadt Würzburg bietet viele Urlaubsmöglichkeiten und bietet mit der Welterbestätte und vielen weiteren Sehenswürdigkeiten viel Raum für kulturelle Besichtigungen. Ein besonderer Jahreshöhepunkt ist das Würzburger Mozartfest im Juni. Diese Veranstaltung zu Ehren Mozarts ist bereits seit 1922 in der Würzburger Residenz beheimatet und für Klassik-Liebhaber immer eine Reise wert.

Schloss- und Gartenverwaltung Würzburg
Residenzplatz 2
97070 Würzburg