Aktivitäten » Einkaufen » Zeil Frankfurt

Frankfurter Zeil: die umsatzstärkste deutsche Einkaufsstraße

Was auch immer Sie suchen – auf der Frankfurter Zeil werden Sie mit Sicherheit fündig. Inmitten des Bank- und Finanzzentrum Deutschlands, der Main-Metropole Frankfurt, befindet sich eine der beliebtesten und größten Einkaufsstraßen. Bekannte Kaufhäuser, prachtvolle Galerien und moderne Einkaufszentren gehören zu dieser Einkaufsmeile. Wer einen Urlaub in Frankfurt am Main macht, findet die Zeil in jedem Reiseführer beschrieben. Als eine der ältesten Hauptstraßen der Stadt ist die Zeil schon aufgrund der historischen Bauten sehenswert. Wenn man beim Besichtigen der Frankfurter Innenstadt gleich noch das tolle Warenangebot der Zeil nutzen kann, ist das Reiseglück perfekt.

Die Zeil bietet auf insgesamt 2000 Meter Länge beste Shopping-Möglichkeiten. Sie beginnt an der berühmten Friedberger Anlage am Uhrtürmchen und führt einmal quer durch das Herz der Mainmetropole. Wo einst Wallanlagen den Stadtkern schützten, bieten heute einige der größten Kaufhäuser und Modegeschäfte vielfältige Einkaufsmöglichkeiten. Die Zeil durchquert dabei auch das traditionsreiche Gerichtsviertel und erreicht auf ihren Bahnen die sehenswerten Bauten Konstablerwache und Hauptwache. Die beiden attraktivsten Shopping-Ziele auf der Zeil sind das moderne Einkaufszentrum My Zeil und die große Zeilgalerie. Einkaufszentren, große Kaufhäuser und interessante Boutiquen und Trendläden – das scheint das Geheimrezept der Zeil zu sein. Eingekauft wird hier jedenfalls reichlich. Mit einem geschätzten Umsatz von bis zu 800 Millionen Euro, der mit dem neuen My Zeil Einkaufszentrum bald die Milliardengrenze sprengen könnte, ist die Frankfurter Zeil die umsatzstärkste deutsche Einkaufsstraße. Auch mit den Mietpreisen liegt die Zeil weit vorn. Wer hier eine Gewerbefläche mieten möchte, kann mit Preise von bis zu 250 Euro pro Quadratmeter rechnen und benötigt für Ladenflächen im My Zeil sogar fast das doppelte Startkapital.

Der Entwurf des My Zeil Einkaufszentrums stammt vom italienischen Architekten Massimiliano Fuksas. Seit Februar 2009 kann in dem architektonischen Meisterwerk der Baukunst auf insgesamt acht Ebenen eingekauft werden. Vom Lebensmittelgeschäft bis zu edlen Designer-Läden – hier ist wirklich jeder Branchenzweig vertreten. Nutzen Sie die Gelegenheit und reisen Sie auf Europas längster, freitragender Rolltreppe im Einkaufszentrum My Zeil von Etage zu Etage. In der bunten Freizeit- und Shopping-Welt findet sich für jedermann ein Geschäft. Wird man des Einkaufens müde, kann man sich am Speisen- und Getränkeangebot in den Gastronomiebetrieben des Einkaufszentrums erfreuen. In unmittelbarer Nähe diesem Einkaufspalast befindet sich die Zeilgalerie. Sie ist ebenso modernsten Standards angepasst und bietet ein 7-stöckiges Einkaufsvergnügen. Beim Besuch der Zeilgalerie sollte man unbedingt die Aussichtsplattform auf dem Dach besuchen, denn schöner könnte Urlaubern die Frankfurter City nicht zu Füßen liegen. Selbst die Ausläufer des Taunus hat man vom Dach der Zeilgalerie im Blick.

Was wäre die Zeil ohne ihre Cafés, Restaurants und Imbiss-Betriebe? Damit Passanten immer wieder bequem pausieren können, gibt es eine ausreichende Anzahl von Gastlichkeiten. Auch erinnert noch vieles an die Glanzzeiten Frankfurts. Bereits seit Ende des 19. Jahrhunderts war die Zeil die Prachtstraße in der Frankfurter Innenstadt. Wo zuvor kunstvoll verzierte Palais und edle Häuser standen, siedelten sich schon bald die größten Handelsketten und Kaufhäuser an. Und darunter ist vielleicht auch eines Ihrer Lieblingsgeschäfte.